I tried to be perfect but nothing was worth it


  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

   DaS kLeiNe kLecKseL
   Internetmagazin

http://myblog.de/momolein

Gratis bloggen bei
myblog.de





scheiß uni. scheiß kerle. scheiß leben... hmm naja gut... dann bloß scheiß uni und kerle.

aber FREUUUUUDE auf die nächsten konzerte. Schrottgrenze!!! ich kann euch live sehen. juhuuuuuuuuuuuu und Dorfdisko euch auch juhuuuuuuuuuuuu und das noch alles innerhalb eines monats yeeeeah

song: fotos_giganten
stimmung: pillepalle.
9.10.07 22:46


entdeckung der woche

oh mein gott o.O
ich hab gestern ne neue farbe in meinen augen entdeckt oO grün. oh gott verdammt ich muss meinen personalausweis ändern lassen... da darf jetzt demnächst nur noch stahlblau-grau-grün stehen haha....
verdammt ich hab keine blauen augen :[ ach is diese erkenntnis traurig :[

stimmung: bekloppt/verrückt/lustig(aber auch nur um irgendwie über enttäuschungen wegzukommen)

song: ääähm... naja die letzten 2 tage so, hat aber ni großartig was mitm thema zu tun haha: libertines_the man who would be king
6.10.07 14:02


ich bin grad so sauer und angepisst. hab ich nur die arschkarte, oder hat wirklich keiner bock mir ma wenigstens ne klitze kleine mail zurückzuschreibn?! das gibts doch ni... 8 leuten was zu schreibn und keine sau meldet sich zurück.

wenn jeder denkt, dass derjenige noch genügend freunde hat um mit denen was zu unternehmen, hat man leider gar keinen, der mit einem was unternimmt. -.-
und offenbar hat dann derjenige die glorreiche arschkarte gewonnen.
schön, dass ihr offenbar noch adere freunde besitzt, die sich melden, mit denen ihr was unternehmt während ich vergammle.
vielen dank auch.

song: sum 41_thanks for nothing
stimmung: sauer und enttäuscht.

p.s. liest eh keiner von den betreffenden.. also sarah denk ni du bist gemeint. bist eine von ganzen 2 menschen, die sich in letzter zeit gemeldet habn .__.
3.10.07 17:46


ihr glücklichen...

die einen menschen an ihrer seite haben. gibt eigentlich nichts was ich mir mehr wünsche, als ne starke schulter an meiner seite zu haben... und zudem getröstet werden.
ihr habt echt glück... hoffe ihr wisst das.

tja und um mich abzulenken bzw. davon zu erfahren, wie schön es doch sein könnte, entwickel ich mich momentan extremst zur leseratte. wow endlich kam ma der zündende funke. vielleicht komm ich auch bloß nimmer damit klar dumm rumzusitzen... sondern muss mich beschäftigen. grade bei diesen tristen tagen, die ich als melancholie-freund durchaus mag, würde man schon gern jemanden haben.. bleiben wohl bloß bücher als ablenkung :[

song: counting crows - colourblind
stimmung(nich mood... -.-): trist/traurig/gelangweilt/einsam
2.10.07 16:31


george orwell hatte recht...

also ich muss schon sagen, bisher hab ich ja geglaubt, es wird noch paar jahre dauern, bis die menschen wirklich einen derart krassen überwachungsstaat aufbauen, wie in "equilibrium" oder eben in orwells "1984"... aber nein, wir leben bereits in diesem anti-privatsphäre system. big brother is watching you... bzw die GEZ is watching you

zu diesem schluss bin ich gestern gekommen. denn da kam meine mutter zu mir mit den worten "sie haben dich gefunden!" o.O wat? wer?! als wär ich ne kriminelle... und was brachte sie mir da.. einen brief der gebühreneinzugszentrale.. mensch, endlich durfte ich auch mal in den genuss kommen diese kranke einrichtung kenenzulernen, die viel zu viel meiner meinung nach für die öffentlichrechtlichen verlangt. dafür dass ich mir nie diese programme anschaue!!!!
das eigentlich kranke daran war nur, dass ich letzten donnerstag meine lohnsteuerkarte erstmals abgeholt habe... das war der 27.09. tja und als ich diese abgeholt habe, muss in diesem überwachungsstaat wohl irgendwo ne sirene angegangen sein, und daten über mich wurden ausgespuckt, dass die GEZ sofort wusste, dass ich geld verdiene (ma abgesehn davon, dass ich noch keinen nebenjob gefunden hab!)... denn krankerweise wurde dieser brief noch am selben tag gedruckt!!!!! wo leb ich denn?!

vonwegen stasi wurde abgeschafft
2.10.07 16:22


die Erkenntnis des Tages: Wenn es nicht so viel Schönes gäbe, wär das Leben einfach nur beschissen. Nur sieht man das Schöne leider nicht mehr, wenns Leben ätzend ist.
also ist es momentan nur beschissen. <-- aristotelischer Sillogismus, von Nietzsche widerum als Krankenlogiik bezeichnet. Was hat mir das Philosophiestudium nicht alles gebracht...

stimmung: trist, gelangweilt, wütend, traurig.

song: radiohead_karma police
4.9.07 11:20


Familienbande

Bin seit paar Tagen dabei wieder n neues Ölbild zu malen… is eins was seit Mooonaten vorgezeichnet bei mir rumgestanden hat und endlich gemalt werden wollte. Es hat nur leider einen Makel… es is von nem Foto „abgezeichnet“… dementsprechend langweile ich mich dieses Bild weiterzumalen. Ich merk richtig, dass mir das überhaupt nix mehr gibt, was von nem Foto nachzumalen, anstelle meine eigene Fantasie wallen zu lassen ^^ Ich hoffe ich krieg das möglichst schnell noch fertig, ganz sein lassen will ich’s net. Aber die Lust zu malen soll auch ni eher verfliegen eh ich nich was aus meinem eigenen Kopf wieder angefangen hab… und woran ich sicherlich mehr Spaß haben werde, als mir ständig den Kopf zu verdrehen um zu schauen wie das und das aufm Foto aussieht. *öööde*

So und jetzt was eher Trauriges…
Heute früh, ok es war bereits wieder Mittag als ich aufgestanden war, hats mich wieder gerafft, und hab alte Fotos angeschaut… von Familie und so. Im Urlaub. Bei Verwandten. Bei der Schuleinweihung (ich trauere immer noch meinen hellblonden Haaren hinterher) und Geburtstagen… da waren auch Fotos von meinen Großeltern dabei. Also auch von der Oma aus Thüringen… den Opa hab ich ja leider nie kennen gelernt.
In den Momenten wurde mir wieder bewusst, dass ich, als ich klein war, wirklich von Herzen meine Omis geliebt habe. Okay ein Kind von 5 Jahren würde es auch nicht unbedingt merken, wenn die eine Oma Gefühle nur vorheuchelt. Aber ich kann mich noch heute an ne Feier erinnern, bei der beide Omas zu Gast waren, und wie ich freudestrahlend zu denen sagte „Jetzt hab ich ja zwei Omas auf einmal… Da nenn ich euch Omi 1 und Omi 2“ Kleines naives Kind.
Als ich größer wurde, und ich mehr und mehr nen eigenen Kopf entwickelt hatte, fand ich weder die eine noch die andere Oma besonders toll. Leider waren sie nämlich in beiden Fällen Pädagoginnen, die es ganz und gar nicht zulassen konnten, dass ein 10jähriges Mädchen einen eigenen Willen besitzt. Aber zur Thüringen- Oma wurde der Kontakt immer schlechter und schlechter. Weil sie mich auch hat spüren lassen, dass ich nicht unbedingt ihr Lieblingsenkelkind war. Wenn einer von uns beiden mehr gemocht werden würde dann eher mein Bruder. Wobei meine 2 viel jüngeren Cousinen viel mehr nach ihrer Peitsche getanzt sind, und somit ihr auch viel mehr am Herzen liegen.
Also in den Jahren hat sich das immer mehr rauskristallisiert, dass wir uns nicht leiden können. Hindert uns natürlich nicht daran, dass alljährlich diese verdammte Heuchlerei zum Einsatz kommt. Ich KANN gut und gerne auf diese Seite der Familie VERZICHTEN. Sie würde mir kein Stück fehlen.
Aber, dass diese Person schon sehr früh eher distanziert zu mir gestanden hat, hab ich erst vor kurzem erfahren dürfen. Als wir hier im Nebenzimmer ein Bücherregal gebaut hatten und alte Bücher einsortierten, war in einem ein Brief(der natürlich nur an meinen Vater gerichtet war), in dem wirklich stand: „Ist es denn auch in Ordnung, wenn ich zu Besuch komme, hat wirklich keiner von euch, insbesondere Annabell, was dagegen, wenn ich komme?“ Ich war zu dem Zeitpunkt 7! Zu diesem Zeitpunkt hab ich auch noch meine Omas von Herzen geliebt…
Und so saß ich also heut da, und hab mir meine Schuleinführungsfotos angeschaut… mit einer im Hintergrund heuchlerisch lächelnden Oma.
Es ist echt traurig zu erfahren, dass man nicht mal als kleines Kind von seiner Großmutter geliebt wurde.
Sone Personen braucht echt keiner in seiner Familie, und wenn’s nach mir ginge, könnt ich den Kontakt ohne weiteres abbrechen, und für immer verstummen lassen. Ich hab keine Lust mehr auf diese Heuchlerei.
Zumindest bei der anderen Oma und vor allem beim Opa bin ich mir ziemlich sicher, dass sie mich von Herzen lieb haben und auch stolz auf mich sind. Auch wenn wir gar nicht soo eng miteinander sind, ich wäre so unglaublich traurig wenn mein Opa sterben würde… weil ich nur ihn hab, und von der anderen Familienseite bekanntermaßen leider nichts kommt.
21.8.07 22:28


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung